Sie befinden sich hier: Startseite

Gemeinde ist Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst

Hausaufgabenbetreuung Essensausgabe
 

Der Bewilligungsbescheid ist eingegangen: Die Gemeinde Everswinkel hat die Anerkennung als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst erhalten. Gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband Münster als Träger des Freiwilligendienstes kann die Gemeinde in der Freiwilligen Ganztagsschule an der Verbundschule und im Jugendzentrum starten.

Mit dieser Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst bietet die Gemeinde – vor allem jungen Erwachsenen – die Möglichkeit, sich auf dem Gebiet der Sozialarbeit beruflich zu orientieren. Dabei geht es in erster Linie bei der Freiwilligen Ganztagsschule um die Mithilfe bei der Essensausgabe, der Hausaufgabenbetreuung und der Unterstützung bei den Gruppenangeboten. Daneben sind diverse Tätigkeiten im Jugendzentrum vorgesehen. Die oder der Freiwillige wird bei ihrer / seiner Arbeit von den Fachkräften der Einrichtungen betreut und angeleitet.

Der Bundesfreiwilligendienst ist mit dem Wegfall des Zivildienstes ab dem 01.07.2011 neben das Freiwillige Soziale Jahr und das Freiwillige Ökologische Jahr getreten. Der neue Dienst steht Männern und Frauen nach dem Ende der Schulzeit offen. Er dauert in der Regel ein Jahr. Grundsätzlich ist eine Vollzeittätigkeit Voraussetzung. Wer älter als 27 Jahre ist, kann aber auch Teilzeit von mehr als 20 Wochenstunden leisten. Wer im Bundesfreiwilligendienst tätig ist, wird gesetzlich sozial versichert. Über ihre Tätigkeit können sich die Frauen und Männer mit anderen Freiwilligen während zusätzlicher Seminarwochen austauschen, bei denen auch berufsübergreifende Qualifikationen vermittelt werden. Selbstverständlich erhalten die Freiwilligen am Ende ihres Dienstes eine Bescheinigung über ihr erbrachtes soziales Engagement, das in jedem Lebenslauf einen guten Eindruck macht. Gleichzeitig etwas Sinnvolles zu leisten und dabei seine eigene Persönlichkeit zu stärken, neue Erfahrungen zu gewinnen und sich weiter zu entwickeln, machen diese 12 Monate so für viele Menschen interessant und lohnenswert.

Für die Tätigkeit im Bundesfreiwilligendienst wird ein Taschen- und Verpflegungsgeldpauschale gezahlt, die Sozialversicherungsleistungen werden übernommen und im Rahmen des Dienstes werden darüber hinaus Bildungsseminare kostenlos angeboten. Interessierte ab 18 Jahren können sich auf der Homepage des DRK-Kreisverbandes Münster oder unter Tel.: 0251/1353400 informieren und anmelden (www.DRK-muenster.de). Bei der Gemeindeverwaltung Everswinkel steht den Interessierten Herr Markus Rotthowe unter der Rufnummer 02582 / 88-217 für weitere Informationen zu der Bundesfreiwilligendienst-Einsatzstelle in der Freiwilligen Ganztagsschule und im HOT-Jugendzentrum zur Verfügung.

Textgröße: -A+

Everswinkel für...