Sie befinden sich hier: Bürger » Bauen, Wohnen, Umwelt » Klimaschutz

Energiebericht der Gemeinde Everswinkel

Die Gemeinde Everswinkel wurde für ihre Klimaschutzarbeit im Jahr 2010 und 2017 mit dem European Energy Award ausgezeichnet. Ein Schwerpunkt der Arbeit war und ist die Steigerung der Energieeffizienz der eigenen Gebäude und eine Untersuchung, in welchem Umfang regenerative Energien in Gebäuden der Gemeinde Everswinkel eingesetzt werden können. So wurden z.B. Photovoltaikanlagen auf dem Dach der Verbundschule und auf der Kehlbachhalle installiert.

Im Jahre 2011 erstellte die Gemeinde Everswinkel mit Förderung durch das Bundesumweltministerium ein Klimaschutzteilkonzept, in dem alle eigenen Gebäude genau untersucht wurden und ein energetisches Sanierungskonzept entwickelt wurde. Die dazugehörigen Einzelgutachten wurden im Rahmen der durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit geförderten Maßnahme „Einstiegsberatung zur Förderung des Klimaschutzes“ in den Jahren 2017 und 2018 aktualisiert. Sie sind die qualitative Basis für alle weiteren energetischen Maßnahmen an Gebäuden, die künftig durchgeführt werden sollen. Ziel ist dabei die energetische Optimierung der Gebäude unter kontinuierlicher Reduzierung der Verbräuche und des CO2 - Ausstoßes.

Ein weiterer wichtiger Schritt war die Entwicklung eines EDV-Kontrollsystems für die Energie- und Wasserverbräuche aller Gebäude (Energie-Controlling). Alle Ausreißer und Veränderungen können dadurch sofort erkannt und die Ursache lokalisiert werden.

Der vorliegende Energiebericht ist ebenfalls ein Ergebnis des Energie-Controllings. Alle Einzeldaten geben die Entwicklung über die Jahre wieder. Die Verbrauchs- und Kostenentwicklung des gemeindlichen Immobilienbestandes wird an dieser Stelle öffentlich gemacht. Dabei können die Erfolge der durchgeführten Maßnahmen dokumentiert werden. Allerdings ist der Energieverbrauch eines Gebäudes in hohem Maße von der Nutzungsintensität und vom Witterungsverlauf abhängig.

Den vollständigen Energiebericht können Sie hier einsehen.

Gleichzeitig dient der Energiebericht auch als einheitliches Informations- und Kontrollinstrument für das Gebäudemanagement. Verbesserungen im organisatorischen und investiven Bereich  können abgeleitet, Schwachstellen im Gebäudebestand aufgespürt werden.

Die Einzeldaten der Gebäude können auch zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden und ergeben dann eine Gesamtübersicht, die dann der Darstellung eines Zielesl (Reduzierung der CO2- Emissionen) dient.

Der Begriff „Energieeffizienz“ ist bei all diesen Aktivitäten die Motivation. Stetig steigende Energiepreise und die Erkenntnis, dass die fossilen Energieträger wie Öl und Erdgas nicht unendlich zur Verfügung stehen, machen es erforderlich, sich intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Eine höhere Effizienz bedeutet gleichzeitig Kosteneinsparung und Schonung unserer Umwelt.

Die Arbeit des Gebäudemanagements der Gemeinde Everswinkel ist genau auf diese Ziele ausgerichtet. Der vorliegende Energiebericht dient dabei der Darstellung der durchgeführten Maßnahmen und der durch sie erreichten Effizienzsteigerungen. Die Energieverbräuche, Kosten und Kennzahlen des Gebäudebestandes werden dargestellt. Durch die Fortschreibung in den kommenden Jahren kann die Entwicklung kontinuierlich beobachtet werden.

Neben der Energieverbrauchserfassung und –auswertung sind ein energetisches Sanierungskonzept sowie die Sensibilisierung der Gebäudenutzer Herausforderungen, denen sich die Gemeindeverwaltung hier stellt.
Textgröße: -A+
 

Everswinkel für...