Sie befinden sich hier: Tourismus / Freizeit » Sehenswürdigkeiten » Spiegelkugel

Spiegelkugel

Ecke Bergstraße / Hoetmarer Straße im Ortsteil Everswinkel

Everswinkel hat ein neues Wahrzeichen: Die Spiegelkugel der Münsteraner Bildhauerin Sandra Silbernagel, die im Rahmen der Skulpturenausstellung „Stille Winkel 2010“ nach Everswinkel kam, wurde schnell zum Publikumsliebling.


Eine Kugel um den Kopf einer Straßenlaterne herum, 2450 5 x 5 cm große Spiegelfliesen – und kein Titel.

 

Die Spiegelkugel bei Tag

Den Freiraum, den Sandra Silbernagel damit gegeben hat, füllt sich beim Schauen von selbst.

In den vielen kleinen Einzelspiegelchen wirkt die gespiegelte Umgebung wie aufgepixelt – es entstehen viele kleine Einzelbilder, die zusammen wie ein ungegenständliches Gemälde wirken. Und das ist ganz unterschiedlich je nach Tageszeit, Wetter und Lichtstimmung: Immer verändert sich die Optik der Spiegelkugel, ständig gibt es etwas Neues zu entdecken.

 

Die Spiegelkugel leuchtet in der Dämmerung

 

Schnell war man sich in Everswinkel einig: Die Spiegelkugel muss bleiben.

Mit Unterstützung der Kulturstiftung der Sparkasse Warendorf konnte der Publikumsliebling Ende Juni 2011 angekauft werden.


Ganz „ohne Titel“ geht es auf die Dauer allerdings nicht. Die Spiegelkugel – manchmal in Anlehnung an den Namen der Künstlerin versehentlich auch „Silberkugel“ genannt – wird zumeist als „Diskokugel“ bezeichnet oder auch liebevoll als „unser Funkturm“.

Textgröße: -A+
 

Everswinkel für...