Sie befinden sich hier: Startseite

Gemeinde bittet um Rücksichtnahme an Altglascontainern

Etwa 200 Tonnen braunes, weißes und grünes Glas werden jedes Jahr an den 13 Altglascontainern gesammelt, die im Everswinkeler Gemeindegebiet aufgestellt sind und von den Bürgern rege genutzt werden.

Die Benutzung ist durch das Einwerfen selbst oder eventuell auch bei Anfahren mit dem PKW und damit verbundenen Motorengeräuschen und Türenschlagen nicht selten mit Lärm verbunden. Dieses bedeutet für Anwohner vor allem dann eine Belästigung, wenn die Benutzung zu Zeiten erfolgt, die normalerweise als Ruhezeiten - wie mittags, nachts oder an Sonn- und Feiertagen - anzusehen sind. Daher gibt es auch entsprechende Regelungen bezüglich der Benutzungszeiten, auf die auch an den Standorten hingewiesen wird.

Die Gemeindeverwaltung bittet daher die Bürgerinnen und Bürger, beim Entsorgen von Altglas auf die Anwohner rund um die Glascontainer Rücksicht zu nehmen. Da das Einwerfen von Glas nicht geräuschlos vonstatten geht und in vielen Fällen die Container in Wohngebieten stehen, bittet die Verwaltung die Nutzer, die festgelegten Einwurfzeiten zu beachten, um eine Lärmbelästigung der Anwohner weitgehend zu vermeiden. Eingeworfen werden darf das Altglas ausschließlich montags bis freitags zwischen 8 und 13 Uhr oder 15 und 19 Uhr und an Samstagen in der Zeit von 8 bis 13 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten und an Sonn- und Feiertagen können die Glascontainer in den Gewerbegebieten, bei denen es keine „Wohnnachbarschaft“ gibt, genutzt werden.

Eine Übersicht mit allen Standorten der Altglasbehälter in Alverskirchen und Everswinkel gibt es hier oder als AbfallApp für das Smartphone. Informationen zur App und den Link zum Download finden Sie hier.

Bei Fragen können sich die Bürgerinnen und Bürger an den Abfallberater der Gemeinde Everswinkel, Ingo Wißmann, unter der Telefonnummer 02582 / 88-207 wenden.
auf Nachbarn Rücksicht nehmen
Beim Entsorgen unbedingt auf die Nachbarn Rücksicht nehmen!
Textgröße: -A+
 

Everswinkel für...