Sie befinden sich hier: Startseite

Weihnachts- und Neujahrsgruß 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Weihnachtsfest steht vor der Tür und auch das neue Jahr ist schon ganz nah. Wir freuen uns auf die Feiertage, auf das Fest im Familienkreis, auf Entspannung und Besinnlichkeit. Und gerne ziehen wir zum Jahreswechsel Bilanz. Ich wünsche Ihnen, dass – egal womit das Jahr 2018 Sie konfrontiert hat – es Dinge gibt, auf die Sie mit Freude zurückschauen mögen.

Auch mit einem Blick auf unsere Gemeinde Everswinkel dürfen wir feststellen, dass wir in diesem ereignisreichen Jahr wieder vieles bewegen konnten. Das Vitus-Bad erstrahlt in ganz neuem Glanz und hat sich zum Allwetter-Freizeit-Bad entwickelt, die Flüchtlingsunterkunft an der Bahnhofstraße ist eingeweiht und bezogen, und zum Ende des Jahres wurde nun auch der Weg für neue Wohnbaugrundstücke in beiden Ortsteilen frei gemacht.

Bauen, Sanieren, Modernisieren – dank zweier großer Fördermaßnahmen haben uns diese Themen das ganze Jahr über beschäftigt. Fördergelder speziell für das Haus der Generationen machen es möglich, das etwas in die Jahre gekommene Gebäude wieder fit zu machen für seine neuen Aufgaben. Und im Rahmen des Programms „Gute Schule 2020“ wurde in diesem Jahr – und wird auch in den kommenden Jahren – Schritt für Schritt unsere Schulinfrastruktur saniert und auf den neuesten Stand gebracht.

Äußerst erfreulich stellt sich auch unsere Kinderbetreuungs-Landschaft dar, die wir getrost als einzigartig bezeichnen dürfen. Wir haben engagierte Tageseltern und ebenso engagierte Träger mit hoch qualifiziertem Personal, eine gute Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendamt und dazu – wie im Fall des kürzlich neu gebauten Johanneskindergartens – kooperative Investoren. Gemeinsam ist es bislang immer gelungen, jedem Kind einen Betreuungsplatz zu vermitteln.

Besonders stolz dürfen wir über die Verleihung des Integrationspreises des Bundesinnenministeriums sein – zeugt er doch von der vorbildlichen Integrationsarbeit, die bei uns von so vielen unzähligen Schultern getragen wird, und auch von der großartigen Zusammenarbeit der haupt- und ehrenamtlichen Kräfte in unserem Ort.

Und dies ist ja nur ein Beispiel dafür, wie sehr das Ehrenamt Alverskirchen und Everswinkel stärkt und prägt. Die  besondere Kraft unseres Gemeinwesens beruht ja auf Ihren Stärken, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Sie hier wohnen und arbeiten. Auf Ihrer Initiative und Kreativität, auf Ihrer Tatkraft und Ihrem Engagement. Jedem einzelnen von Ihnen sage ich darum ganz herzlichen Dank für all das, was Sie im vergangenen Jahr für unsere Gemeinschaft getan haben.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Themen wie die Weiterentwicklung unserer Schullandschaft, die Erhaltung unserer Infrastruktur und das Gemeindeentwicklungskonzept werden wir ins neue Jahr mit hineinnehmen. Dabei werden wir die finanzielle Decke der Gemeinde Everswinkel gut im Auge behalten müssen. Nicht alles, was das kommende Jahr für uns bereithalten wird, wird dabei einfach werden, doch ich bin mir sicher, dass es uns mit Zusammenhalt und Optimismus auch weiterhin gelingen wird, viel Gutes – und auch Herausragendes – für unsere Gemeinde zu erreichen: damit sie weiterhin ein so lebens- und liebenswerter Ort für uns alle ist.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger – auch im Namen der Verwaltung und des Rates der Gemeinde Everswinkel – ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfüllendes und glückliches neues Jahr 2019.

Sebastian Seidel
Bürgermeister
Textgröße: -A+
 

Everswinkel für...