Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Abbau von Barrieren im Ortskern Everswinkel

21.09.2020

Expertinnen und Experten des Alltags unterstützen die Gemeindeverwaltung

Barrierefreiheit 2

Am Montagabend trafen sich auf Einladung der Gemeindeverwaltung mehrere Bürgerinnen und Bürger am Haus der Generationen, um gemeinsam die aktuelle Situation in puncto Barrierefreiheit zu diskutieren. Bürgermeister Sebastian Seidel begrüßte die Vertreter der Häuser St. Magnus und St. Vitus sowie weiterer Seniorengruppen und betonte die zunehmende Bedeutung einer barrierefreien Infrastruktur: „Wenn sich die Bevölkerungsprognosen des Landes bewahrheiten, wird die Zahl der älteren sowie bewegungseingeschränkten Personen in unserer Gemeinde weiter stark ansteigen“, so Seidel. „Daher ist es umso wichtiger, die im Gemeindeentwicklungskonzept erarbeiteten Maßnahmen zur Schaffung barrierearmer Wegebeziehungen konsequent voranzutreiben“.

Zunächst hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, unterschiedliche Bankmodelle hinsichtlich Sitzkomfort ausgiebig zu testen. Als Favorit stellte sich eine speziell an die Bedürfnisse von Senioren angepasste Bank mit erhöhter Sitzfläche heraus.

Barrierefreiheit
Anschließend standen die Mitarbeiter Bernd Schumacher und Philipp Elsbernd von der Gemeindeverwaltung für Feedback zur Verfügung. Diskutiert wurden dabei auch Barrieren auf den Alltagswegen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche auf einem großen Ortsplan vermerkt wurden.

Zuletzt folgte eine Begehung der oft genutzten Wegebeziehung vom Ortskern Everswinkel bis zum Haus St. Magnus. In den Blickpunkt wurden neben der Beschaffenheit des Pflasters auch Engstellen wie Umlaufschranken genommen. Zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern wurden zwei potentielle Flächen für neue Sitzbänke identifiziert. Die Gemeindeverwaltung wird die vorgeschlagenen Maßnahmen zur Barrierefreiheit nun prüfen, priorisieren und schrittweise umsetzen. In Zukunft sollen weitere Wegebeziehungen mit in die Betrachtung gezogen werden.

Die beiden Abendveranstaltungen bildeten den Auftakt zu der Maßnahme „Barrierefreier Ortskern Everswinkel“, einer von zahlreichen Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Gemeindeentwicklungskonzept, dessen Umsetzungsphase nun begonnen hat.

Anschrift

Gemeinde Everswinkel
Bürgermeister
Sebastian Seidel
Am Magnusplatz 30
48351 Everswinkel

Kontakt

Telefon: 02582 88-0
Telefax: 02582 88-511
gmndvrswnkld
nfvrswnkld-mld
Kontaktformular

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen