Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Diese Corona-Regeln gelten ab 19.04.2021

14.04.2021

Ab dem 15.04.2021 gilt die „Notbremse“ für den Kreis Warendorf. Zunächst waren diese Regelungen bis zum 18.04.2021 einschließlich befristet, weil die zugrunde liegende CoronaSchVO auch nur bis zum 18.04.2021 galt. Die neue Allgemeinverfügung des Kreise Warendorf vom 18.04.2021 gilt bis zum 26.04.2021.

Corona_2020

Die Notbremse greift, weil wir nachhaltig die 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten haben. Aufgrund einer zwischen Land und Kreis Warendorf abgestimmten Allgemeinverfügung, die Landrat Dr. Olaf Gericke erlassen hat, können in Verbindung mit der CoronaSchVO einige Lockerungen unter dem Vorbehalt eines tagesaktuellen und bestätigten negativen Schnelltests beibehalten werden:

Schnelltests notwendig – wo?
Ein tagesaktueller bestätigter Schnelltest (mit negativem Testergebnis), der nicht älter als 24 Stunden sein darf, ist für folgende Bereiche notwendig:

1. Betrieb von Bibliotheken einschließlich Hochschulbibliotheken sowie Archiven

2. Betrieb von Museen, Kunstausstellungen, Galerien, Schlössern, Burgen, Gedenkstätten und ähnlichen Einrichtungen

3. Sport auf Sportanlagen von 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren zzgl. zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen (ohne Test: 10 Personen zzgl. zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen)

4. Zoos und Tierparks sowie nicht frei zugängliche Botanische Gärten, Garten- und Landschaftsparks in geschlossenen Ausstellungsräumen

5. Verkaufsstellen des Einzelhandels

außer

-Einrichtungen des Einzelhandels für Lebensmittel, Direktvermarktungen von Lebensmitteln, Abhol- und Lieferdiensten sowie Getränkemärkten und Kiosken,
- Wochenmärkten für Verkaufsstände mit dem Schwerpunkt Lebensmittel und Güter des täglichen   Bedarfs einschließlich sonstiger Verkaufsstände in untergeordneter Anzahl,
- Apotheken, Reformhäusern, Sanitätshäusern, Babyfachmärkten und Drogerien,
- Tankstellen, Banken und Sparkassen sowie Poststellen,
- Zeitungsverkaufsstellen,
- Futtermittelmärkten und Tierbedarfsmärkten,
- Blumengeschäften sowie weiteren Einzelhandelsgeschäften, die kurzfristig verderbliche Schnitt- und Topfblumen sowie Gemüsepflanzen und Saatgut verkaufen und den Verkauf hierauf einschließlich unmittelbaren Zubehörs (Übertöpfe und so weiter) beschränken,
- Einrichtungen des Großhandels für Großhandelskunden und, beschränkt auf den Verkauf von Lebensmitteln, auch für Endkunden

6. Verkauf von nicht mit handwerklichen Leistungen oder Dienstleistungen verbundenen Waren in Einrichtungen des Handwerks und des Dienstleistungsgewerbes

7. Erbringung von Handwerksleistungen, bei denen der Mindestabstand von 1,5 Metern zum Kunden nicht eingehalten werden kann (Ausnahme: medizinisch notwendige Leistungen, Friseurdienstleistungen, Leistungen der nichtmedizinischen Fußpflege sowie gewerbsmäßige Personenbeförderung)


Kontaktregeln:
Treffen sind nur mit Personen des eigenen Hausstands sowie einer weiteren Person zulässig. Kinder bis einschließlich des 14. Lebensjahres werden nicht mitgezählt.

Sport:
Das gilt auch für den Bereich Sport. Sport ist auf Sportanlagen nur mit einer weiteren Person oder Personen des eigenen Hausstands zulässig.


Anschrift

Gemeinde Everswinkel
Bürgermeister
Sebastian Seidel
Am Magnusplatz 30
48351 Everswinkel

Kontakt

Telefon: 02582 88-0
Telefax: 02582 88-511
gmndvrswnkld
nfvrswnkld-mld
Kontaktformular

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen