Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Bundes-Notbremse im Kreis Warendorf ab 24.04.2021

23.04.2021

Ab dem 24.04.2021 gilt die Bundes-Notbremse im Kreis Warendorf. Die wichtigsten Regeln haben wir in einer kurzen Übersicht zusammengefasst.

Corona_2020

Zusammentreffen
Private Zusammentreffen sind in öffentlichen und auch in privaten Räumen nur noch mit dem eigenen Hausstand und 1 weiteren Person zulässig (Kinder bis zum 14. Lebensjahr werden nicht eingerechnet)

Ausgangssperre
Es gilt eine Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr (des Folgetags).

Ausnahme:
- Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum (insb. medizinische oder veterinärmedizinische Notfälle oder andere medizinische unaufschiebbare Behandlungen)
- Berufsausübung, soweit diese nicht gesondert eingeschränkt ist, Ausübung des Dienstes oder Mandats, der Berichterstattung durch Vertreter von Presse, Rundfunk, Film und anderen Medien
- Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrecht
- unaufschiebbaren Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen oder Minderjähriger, Begleitung Sterbender
- Versorgung von Tieren
- allein ausgeübte körperliche Bewegung (zwischen 22 und 24 Uhr) im Freien, nicht auf Sportanlagen

Handel
Zulässig:
- Lebensmittelhandel incl. Direktvermarktung,
- Getränkemärkte,
- Reformhäuser,
- Babyfachmärkte,
- Apotheken,
- Sanitätshäuser,
- Drogerien,
- Optiker,
- Hörakustiker,
- Tankstellen,
- Stellen des Zeitungsverkaufs,
- Buchhandlungen,
- Blumenfachgeschäfte,
- Tierbedarfsmärkte,
- Futtermittelmärkte,
- Gartenmärkte,
- Großhandel,
- Abholung von vorbestellten Waren

Voraussetzung:
- Verkauf von Waren über das übliche Sortiment ist untersagt
- für die ersten 800 m² Verkaufsfläche gilt: 1 Kunde auf 20 m²; oberhalb von 800 m² Verkaufsfläche gilt: 1 Kunde auf 40 m²
- Abstand von 1,5 m
- medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske

Sport
Zulässig:
- kontaktlose Ausübung von Individualsportarten allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands
- kontaktlose Ausübung von Sport im Freien in Gruppen von max. 5 Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres; Aufsichtspersonen müssen ein negatives, bestätigten Schnelltestergebnis dabei haben, welches nicht älter als 24 Stunden sein darf

Körpernahe Dienstleistungen
Zulässig:
- aus medizinischen, therapeutischen, pflegerischen oder seelsorgerischen Zwecken
- Friseurbesuche
- Fußpflege

Voraussetzung:
- FFP2-Maske
- bei Friseur und Fußpflege zusätzlich ein negativer, bestätigter Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf

Anschrift

Gemeinde Everswinkel
Bürgermeister
Sebastian Seidel
Am Magnusplatz 30
48351 Everswinkel

Kontakt

Telefon: 02582 88-0
Telefax: 02582 88-511
gmndvrswnkld
nfvrswnkld-mld
Kontaktformular

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen