Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Hagemeier und Rehbaum zu Gast im Everswinkeler Rathaus

17.06.2021

Zu einem Gespräch über aktuelle landespolitische Themen kamen die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum mit Bürgermeister Sebastian Seidel und Everswinkels CDU-Chefin Magdalene Wierbrügge im Rathaus zusammen.

Das Foto zeigt (v.l.): Henning Rehbaum MdL, Ratsfrau Magdalene Wierbrügge, Daniel Hagemeier MdL und Bürgermeister Sebastian Seidel
Das Foto zeigt (v.l.): Henning Rehbaum MdL, Ratsfrau Magdalene Wierbrügge, Daniel Hagemeier MdL und Bürgermeister Sebastian Seidel

Dabei stand neben der Bewältigung der Corona-Pandemie auch die Themen Schule und Windkraft auf der Tagesordnung. Die Förderung von digitalen Endgeräten für bedürftige Schüler und für Lehrpersonal sei ein großer Schritt und nun müsse die Folgefinanzierung der Digitalisierung der Schulen in den Blick genommen werden. Es dürfe nicht bei kräftigen Anschubfinanzierungen bleiben, sondern die kommunale Familie brauche auch Zusagen für künftige Investitionen in die Schul-IT. Hagemeier: „Wir nehmen das in unseren Aufgabenrucksack nach Düsseldorf mit, haben dies aber selbst auch im Blick, weil wir neben unserem Landtagsmandat auch den Räten ihrer Heimatstädte Sendenhorst und Oelde angehören.“ Henning Rehbaum: „Ein erster Schritt ist bereits gemacht: Die Schulträger bekommen jetzt Fördermittel für IT-Personal für die Administration von Geräten, Software und Netzen, allein 40.000 Euro für Everswinkel.“

Lob gab es von Seidel für das „Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren“. Hier profitiert die Gemeinde und ein Ladenlokal auf der Vitusstraße kann dadurch für Personen, die sich mit einer Geschäftsidee in Everswinkel ausprobieren möchten, angeboten werden. Nutzungen gebe es auch bereits. Seidel: „Da hat Frau Scharrenbach einen guten Job gemacht!“
Im Bereich Windkraft gab der Bürgermeister den Abgeordneten eine Bitte mit auf den Weg. „Die 1.000 m-Regel im Gesetzentwurf des Bauministeriums gibt Klarheit, die wir auf der kommunalen Ebene dringend benötigen“, so Seidel verbunden mit dem Wunsch, dass diese Regelung so durch den Landtag komme. „Klimaschutz ist eine wichtige Aufgabe für alle Generationen. Mit dem Gesetz schaffen wir wie andere schwarz, rot oder grün regierte Länder einen Ausgleich zwischen dem für die Pariser Klimaziele so wichtigen Ausbau der Windenergie und den Interessen der Anwohner gerade in ländlichen Regionen“, erläuterte Rehbaum. Und Daniel Hagemeier resümierte: „Gerade deshalb sind die Gespräche mit den Verantwortungsträgern vor Ort für unsere Arbeit so wichtig, denn dort müssen die Regeln, die wir in Düsseldorf machen, umgesetzt werden.“

Anschrift

Gemeinde Everswinkel
Bürgermeister
Sebastian Seidel
Am Magnusplatz 30
48351 Everswinkel

Kontakt

Telefon: 02582 88-0
Telefax: 02582 88-511
gmndvrswnkld
Kontaktformular

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen