Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Verleihung des Heimatpreises 2020 – Auszeichnung in mehreren Etappen

19.02.2021

Die Verleihung des Heimatpreises 2020 konnte in diesem Jahr nicht im Rahmen des Neujahrsempfangs stattfinden, der coronabedingt nicht stattfinden konnte.

Bürgermeister Sebastian Seidel ließ es sich aber nicht nehmen, die Preisträger persönlich auszuzeichnen. Dazu hatte er jeweils zwei Vertreter der Preisträger ins Rathaus eingeladen, die in drei Etappen die Auszeichnung entgegen nehmen konnten.

Foto Hegering (v.l.): Bürgermeister Sebastian Seidel, Josef Thiemann, Marcel Kortenjan 
Foto Hegering (v.l.): Bürgermeister Sebastian Seidel, Josef Thiemann, Marcel Kortenjan

„Heimat ist kein vorgegebener Zustand, sondern ein öffentlicher Raum, der Begegnung mit anderen möglich macht, heißt es in der Bewerbung. Dabei ist es immer auch wichtig, dass wir uns vor Augen führen, was unsere Heimat ausmacht“, lobte Seidel das Engagement des Katholischen Bildungswerks, welches mit seinen Veranstaltungen das Gemeindeleben bereichert und sich über den dritten Platz und ein Preisgeld von 1.000 EUR freuen konnte. Ebenso lobende Worte fand Seidel für die Alverskirchener Initiative „Die Bänker“, welche sich „seit 35 Jahren um Bänke und Sitzgruppen im Alverskirchener Außenbereich kümmert, damit Einheimische und Auswärtige Rast machen und beim Verweilen die Schönheiten unserer Heima“ genießen können“. „Die Bänker“ wurden mit dem zweiten Platz und einem Preisgeld von 1.500 EUR ausgezeichnet.

Foto Die Bänker (v.l.): Ernst Wiesmann, Hubert Herzog, Bürgermeister Sebastian Seidel 
Foto Die Bänker (v.l.): Ernst Wiesmann, Hubert Herzog, Bürgermeister Sebastian Seidel
Foto Kath. Bildungswerk (v.l.): Bürgermeister Sebastian Seidel, Barbara Hobbeling, Hans Kösters 
Foto Kath. Bildungswerk (v.l.): Bürgermeister Sebastian Seidel, Barbara Hobbeling, Hans Kösters
 

Den mit einem Preisgeld von 2.500 EUR dotierten 1. Platz belegte der Hegering Everswinkel, dessen Mitglieder ihre Heimat „hegen und pflegen“. „Ob die Anlage von Biotopen, die Pflege der Landschaft, die jährliche Müllsammelaktion mit LOV und KLJB – unsere Heimat liegt Euch am Herzen und diese Liebe zur Heimat gebt Ihr auch weiter“, stellte Seidel das Engagement des Hegerings heraus.

Auch im Jahre 2021 soll wieder ein Heimatpreis ausgelobt werden. Eine entsprechende Beschlussvorlage sei in Vorbereitung und werde dem Schul-, Sport- und Kulturausschuss im nächsten Gremienturnus vorgelegt. Wenn dann erneut ein Förderbescheid des Landes Nordrhein-Westfalen ins Rathaus flattert, können sich Vereine und Gruppierungen wieder um den Heimatpreis bewerben. Die Gemeindeverwaltung wird dazu über die Presse informieren.

Anschrift

Gemeinde Everswinkel
Bürgermeister
Sebastian Seidel
Am Magnusplatz 30
48351 Everswinkel

Kontakt

Telefon: 02582 88-0
Telefax: 02582 88-511
gmndvrswnkld
nfvrswnkld-mld
Kontaktformular

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen