Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Aktuelles zum Coronavirus

Neueste Änderungen, Tipps und Hilfestellungen in der Zeit der Coronakrise

Hier finden Sie die aktuellen Entwicklungen und neuesten Allgemeinverfügungen zum Coronavirus. Auch Hilfsmöglichkeiten zur Kinderbetreuung, Informationsbroschüren der Ministerien sowie Unterstützungsmöglichkeiten für Unternehmen haben wir hier tagesaktuell für Sie zusammengefasst. Weitere wichtige Informationen finden Sie hier im weiteren Verlauf.

Mitteilung des Kreises Warendorf: Corona-Testzentrum in Oelde nimmt Betrieb auf / Auch Hausärzte testen jetzt Symptomfreie


Ab dem 15.06.2020 ist es den Bürgerinnen und Bürgern wieder möglich, ohne einen Termin zu den regulären Öffnungszeiten ins Rathaus zu kommen, um ein Anliegen zu erledigen. Der Zutritt erfolgt über den Haupteingang. Die Seiteneingänge bleiben von außen verschlossen.
Es bestehen folgende Einschränkungen: Es wird gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, den erforderlichen Abstand zu halten und sich im Eingangsbereich die Hände zu desinfizieren. In den Besprechungsräumen kann der Mund-Nasen-Schutz abgelegt werden, soweit ein Mindestabstand eingehalten werden kann.

Kontakte sowie Zeiträume des Aufenthaltes im Rathaus sind – unter Einholen des
Einverständnisses - nach § 2 a Absatz 2 der CoronaSchVO zu erheben und für die Dauer
von 4 Wochen aufzubewahren. Danach erfolgt die Vernichtung. Im Falle einer Infizierung
mit dem Coronavirus sind sämtliche Kontaktpersonen der unteren Gesundheitsbehörde zu
nennen. Sie werden dazu bei Ihrer Ansprechperson gebeten, Ihre Daten in eine Liste
einzutragen, wenn Ihr Besuch länger als 15 Minuten gedauert hat.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu
Wartezeiten kommen kann, da sich nur eine begrenzte Zahl an Personen in
Räumlichkeiten aufhalten darf. Sollten alle Stühle in den Wartebereichen besetzt sein,
kommen Sie bitte zu einem späteren Zeitpunkt wieder. Gern können Sie zur Vermeidung
von Wartezeiten auch einen Termin vereinbaren.

Aktuelle Infektionszahlen und weitere Informationen finden Sie beim Kreis Warendorf.

Corona_2020

Regelungen zum Coronavirus

Infos zur Schule, Kinder - Notbetreuung

Kinderbetreuung:

Auf Basis der Beschlüsse wird Familienminister Dr. Joachim Stamp den von seinem Ministerium bereits vorbereiteten Fahrplan zur schrittweisen Öffnung von KiTas und Tagespflege mit den Trägern und Kommunen final abstimmen und noch in der 19 KW 2020 vorstellen.

Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notbetreuung ab 23. April 2020

Die Anspruchsberechtigung für die Notbetreuung finden Sie hier:

FAQ zum Betretungsverbot von Kindertagesbetreuungsangeboten ab 14.Mai 2020

Schulen:

Hier finden Sie die Coronabetreuungsverordnung im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (CoronaBetrVO) in der ab ab 16.06.2020 geltenden Fassung:

Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) ab 15.07.2020

Weitere Infos finden Sie hier:

Grundschule Everswinkel

Grundschule Alverskirchen

Verbundschule Everswinkel


Kindernotbetreuung:

Zu den Formularen:

Bescheinigung für erwerbstätige Alleinerziehende

Bescheinigung des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin/des Arbeitnehmers


Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Bildungsministeriums:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html


Gleiches gilt auch für eine Betreuung in den Kindergärten und Kindertagesstätten.
Entsprechende Informationen des Familienministeriums können Sie hier herunterladen:
Fragen und Antworten zur Notbetreuung und zu Ganztags-/Betreuungsangeboten

Versorgung

Zusammenhalt

Die Kirchengemeinden in Everswinkel bieten Familien Hilfe an


Die Aktion „Familien in Not“ unterstützt schon seit längerer Zeit Familien in Everswinkel und Alverskirchen, die unverschuldet in Not geraten sind, mit Geld und Sachspenden. Zu den jetzigen Zeiten der Corona-Pandemie ist zu befürchten, dass die Zahl der Familien, die Hilfe benötigen, deutlich ansteigen wird.
Der Sachausschuss Caritas der Pfarrgemeinde St. Magnus/St. Agatha und die Evangelische Kirchengemeinde Everswinkel-Freckenhorst haben sich im Rahmen einer ökumenischen Aktion Gedanken gemacht, wie diesen Personengruppen geholfen werden kann.
Familien, die dringend Hilfe und Unterstützung benötigen, können sich deshalb an das katholische Pfarrbüro (Telefon 02582/273), an das evangelische Gemeindebüro (Telefon 02582/9602) oder an Pfarrer Stefan Döhner (Telefon 02582/1367) wenden.

Damit möglichst vielen Familien geholfen werden kann, bitten beide Kirchengemeinden um Spenden auf das Konto „Familien in Not“ bei der Sparkasse Münsterland Ost,
IBAN: DE 02 4005 0150 0154 2159 58.

Liefer- und Holdienste von Everswinkeler Unternehmen

Viele Everswinkeler Unternehmen bieten in der Zeit der Coronakrise Liefer- und Holdienste an. Die tagesaktuelle Liste der Unternehmen finden Sie hier auf der Gemeindehomepage.

Informationen für Unternehmen

Die Coronakrise stellt viele Unternehmen vor eine große Herausfoderung. Viele Informationen und Hilfsmöglichkeitenfinden Sie hier zusammengefasst auf der Gemeindehomepage.

Weitere Seiten in:

Aktuelles zum Coronavirus

Anschrift

Gemeinde Everswinkel
Bürgermeister
Sebastian Seidel
Am Magnusplatz 30
48351 Everswinkel

Kontakt

Telefon: 02582 88-0
Telefax: 02582 88-511
gemeinde@everswinkel.de
info@everswinkel.de-mail.de
Kontaktformular

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen